Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Mina - Kulturmagazin

Ipsundit volum dis sunto quibus dolupta tquiam, eos am rere, quodipici ut labo. Ut aut a volupta expla- bore verore nonsequis das Grundstück ist gute 1,6 Millionen Qua­ dratmeter groß. Das Areal galt als Farm, aber er hat es in den vergangenen Jahren mit 30.000 Eichen und Eschen aufforsten lassen.Ja,sagtermitbritischemUnderstate­ ment, das Haus mit den 11 Schlafzimmern und 15 Bädern sei schon viel zu groß für zwei. Den Swimmingpool hat einer der Vor­ besitzer in den 80er-Jahren einbauen lassen. Ins Wasser geht Anderson nicht, aber er hält sich oft dort auf, schreibt seine Musik, übt Flöte: „Es hallt gut und ist immer warm.“ Er zieht dort auch seine Chilipflanzen vor, vorzugsweise scharfe Sorten: „Ich glaube, sie haben es gern, wenn ich ihnen vorspiele.“ Während viele Musiker ihre Konzerte zum Personenkult nutzen, betreibt Ian Anderson Gesundheitsfürsorge. Seitdem er vor 20 Jah­ ren nach einer Knieoperation und einem Langstreckenflug in Australien eine Throm­ bose bekam und notoperiert werden musste, wirbt er für dafür, Stützstrümpfe zu tragen. Kann man sich das bei Mick Jagger vorstel- len? Im vorigen Jahr baute er in seine Show eine Prostata-Kampagne ein und forderte die Männer mit drastischen Worten auf, zur Vorsorge zu gehen: „Mehr als 100 von euch werden Prostatakrebs bekommen. Viele werden daran sterben, wenn ihr nicht zur Vorsorgeuntersuchung geht.“ Nachdem ei- ner seiner beiden Bruder vor zwei Jahren an Darmkrebs gestorben ist, überlegt er, wie er einen Film von seiner Darmspiegelung in die Show einbauen kann. „Mein Arzt sagt, die Bilder aus dem Darm würden nicht aufgezeichnet. Das glaube ich ihm aber nicht“, sagt Ian Anderson. Er wird auch hier einen Weg finden, um sein Publikum in Erstaunen zu versetzen. „Wir hatten das natürlich alles gehört von Groupies und Drogen. Man muss dann einfach eine Entscheidung treffen: Will ich diesen sogenannten Rock‘n‘Roll- Lifestyle oder will ich das nicht?“ Ian Anderson: Sieht aus wie ein Rockstar, macht aber vor Mitternacht das Licht aus Foto:HammerlKommunikation 01.201527

Seitenübersicht